AutoresEditores.com

Der verdammte Tod ist feministisch

Enlace
US$ 21,20
Leer algunas páginas

Der verdammte Tod ist feministisch
Es handelt sich um einen im Juli 2019 geschriebenen Horrorroman des Autors Marcos Orowitz. Es handelt sich um eine makabre, blutige und teuflische Satire auf den Terror, in der die Natur des Patriarchats im Trend des Feminismus dieser Zeit entlarvt wird, ein rohes Werk, das sich
in Deutschland entwickelt und expandiert in andere Städte auf der ganzen Welt.
Das Werk umfasst einen makabren Horrorroman aus dem Jahr 2019, der später in ein blutrünstiges Horrorgeschichtenbuch aus dem Jahr 2023 umgewandelt wurde, das die Spezialität des Hauses ist und auf Schrecken in alarmierenden Ausmaßen abzielt, und das auf keinen Fall. Die beteiligten Parteien verstehen, dass der Autor in dieser Handlung versucht, die verschiedenen Situationen nachzubilden, die ihre Protagonisten in den Tod führen.
leer todo...

editorial
edición del autor
disponibilidad
impreso bajo demanda
año edición
2023
n° edición
1
categoría
Cuentos
n° páginas
380
formato
14 x 21 cm (con solapa)
papel
Papel Blanco 75 Grs
color
Blanco y Negro
Marcos Orowitz

Marcos Orowitz is not only a prolific writer, but also a multifaceted artist. He has cultivated various literary genres, such as novels, short stories, screenplays and poetry. His academic training ranges from the Sergeant Cabral Non-Commissioned Officer School to the AES of American Literature, passing through the Mariano Moreno Higher School. His talent has earned him the recognition of numerous literary mentions, including the prestigious writers.org, where he is the only author of this time with the most distinctions for his short stories and short stories of psychological horror. leer todo...

Evaluaciones de los lectores
Este libro todavía no ha sido evaluado.